VÖGB Angebote – KulturlotsInnen Wien und mehr – in den Frühling hinein

Es zahlt sich aus bei der Gewerkschaft zu sein – viele attraktive Angebote findet ihr beim VÖGB – bei den KulturlotsInnen Wien.

Beispiel gefällig ?

Einfach hingehen und g´scheiter werden/bleiben!

Hier eine Auswahl der aktuellen Veranstaltungen. Anmeldung bitte laut jeweiliger Ausschreibung. Und erzählt uns doch von euren Erlebnissen!

Zum Überblick hier der Veranstaltungskalender.

Oder bei Facebook:

Der VÖGB auf Facebook! Like it! Share it! www.facebook.com/voegb

NHM – Über den Dächern Wiens Sekt & the City

Das Naturhistorische Museum ist eines der prachtvollsten Gebäude der Wiener Ringstraße und beherbergt eine der größten und traditionsreichsten Naturaliensammlungen der Welt. Im Stil des Historismus sind Sammlungsstücke und Dekoration aufeinander abgestimmt und verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk.

Bei der historischen Führung „Über den Dächern Wiens …“ erfahrt ihr Interessantes über die Geschichte des Hauses und die Sammlungen. Wir blicken kurz hinter die Kulissen der wissenschaftlichen Arbeit und gelangen über die Kaiserstiege bis unter die prächtig dekorierte Hauptkuppel des Museums. Der einzigartige Blick über das historische Wien und die Ringstrasse bei einem Glaserl Sekt vom Dach des Museums aus sind der Höhepunkt dieses Rundganges.

Das Betreten der Dachterrasse ist Personen unter 12 Jahren nicht erlaubt.

Ort: Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien

Termin: Montag, 12. März 2018, 17.00 Uhr

Kosten: € 16,- (statt € 22,-) pro Person

Anmeldung erforderlich unter: sandra.trimmel@oegb.at oder 01/534 44-39251 Dw.

 

DANCE ME TO THE END OF LOVE Die Hubsi Kramar/Leonard Cohen Gala

Unfassbar! Der schrägste Paradiesvogel, der Wiens Theaterlandschaft seit Jahrzehnten bereichert und in Atem hält, wird unglaubliche 70 Jahre alt – Hubsi Kramar!

Deshalb schenkt er sich und seinem Publikum einen traumhaften Abend mit Liedern von Leonard Cohen. „Ich bedanke mich dafür, dass ich 70 wunderbare Jahre leben und schaffen durfte. Am schönsten ist es für mich, anderen Freude zu bereiten. Mein Leben: Alles Theater. Und was für eins!“

Mit von der Partie sind langjährige künstlerische Freundinnen und Freunde. Mit:  Hubsi Kramar sowie Lucy Mc Evil, Sonja Romei, Stefano Bernardin und Markus Kofler

Ort: Rabenhoftheater, Rabengasse 3, 1030 Wien

Termin: Freitag, 23. März 2018 um 19.00 Uhr Führung hinter die Kulissen, 20.00 Uhr Vorstellungsbeginn

Kosten: 16,8€ (statt 24€) p.P.

Anmeldung erforderlich unter: kristina.zoufaly@oegb.at oder 01/534 44-39246 Dw.

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen:

Florian Scheuba im Stadtsaal
Folgen Sie mir auffällig

Drei Jahre nach seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichneten Solo-Debüt zieht Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist. Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu „alternativen Fakten“ eine Alternative? Spielt der Unterschied zwischen Meinung und Lüge noch eine Rolle? Welche Folgen hat das für einen Satiriker und sein Publikum? Können sie einander folgen, ohne etwas anklicken zu müssen? Und wer folgt wem, wenn man sich gegenseitig folgt? Ein Abend für Folger, Verfolgte und Unfolgsame.

Ort:
Stadtsaal, Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien

Termin:
Freitag, 23. März 2018, 19.00 Uhr Einführungsgespräch, 20.00 Uhr Vorstellungsbeginn

Kosten:
24,50 € p.P.

Anmeldung erforderlich unter:
sandra.trimmel@oegb.at oder 01/534 44-39251 Dw.

Hier noch Einiges aus dem Archiv:

© Verlag Bibliothek der Provinz Einladung zum Leseabend

Toni Distelberger »Das Mädchen im Badeanzug« Lebensgeschichten aus dem Frühjahr 1945
12/19 cm, 242 Seiten, 22 €, ISBN 978-3-99028-443-8

Mara Kraus »Der talentierte Herr Ginić« Roman
12/19 cm, 306 Seiten, 24 €, ISBN 978-3-99028-687-6

Roasa Kurzmann »Katz aus!« Roman
12/19 cm, 396 Seiten, 24 €, ISBN 978-3-99028-464-3

Angelika Kaufmann »Das frende Kind« Kinderbuch
22/22 cm, 32 Seiten, 15 €, ISBN 978-3-85252-326-2

Wann:
Mittwoch, 21. Februar 2018, um 19.00 Uhr

Ort:
Theater im Café Prückel, Biberstraße 2 oder Stubenring 24 (Luegerplatz), 1010 Wien

Eintritt frei!

Archiv:

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen:
Führung durch das neu eröffnete Beethoven MuseumDas Leben und Werk Ludwig van Beethovens ist untrennbar mit Wien verbunden. 1787 kam der Komponist erstmals in die Stadt, um bei Mozart zu studieren, ab 1792 lebte er permanent hier. Drei Wohnungen, die mit Beethoven verbunden sind, gehören schon seit langem zu den Standorten des Wien Museums. Dennoch gab es bislang kein umfassendes Beethoven Museum in der Stadt seines Wirkens. Diese Lücke wurde nun geschlossen: Die Beethoven Wohnung Heiligenstadt in der Probusgasse 6 im 19. Bezirk wurde von einer kleinen Gedenkstätte zu einem großen Beethoven Museum, das dem gesamten Leben und Werk des Komponisten gewidmet ist, erweitert.Das Haus in der Probusgasse 6 ist der Überlieferung nach mit einem erschütternden Zeugnis Beethovens verbunden. Hier verfasste er 1802 das „Heiligenstädter Testament“, jenen an seine Brüder gerichteten, jedoch nie abgesandten Brief, in welchem er seiner Verzweiflung über seine fortschreitende Taubheit Ausdruck verlieh. Gleichzeitig arbeitete er in der Probusgasse an einigen seiner wichtigsten Werke, darunter die sogenannte „Sturm“-Sonate, op. 31 Nr. 2, die „Prometheus“-Variationen, op. 35, und erste Skizzen zur späteren 3. Symphonie („Eroica“).

Termin:
Mittwoch, 24. Jänner 2018, 16.30 Uhr

Ort:
Beethoven Museum,
Probusgasse 6,
1190 Wien

Kosten: 10 € pro Person (Eintritt inkl. Führung)

Anmeldung erforderlich unter:
Tel:01/534 44-39251 oder
E-Mail: sandra.trimmel@oegb.a

Genauer nachzulesen unter:www.kulturlotsinnen.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.